Elektrogrill – sicher und sauber

Grillvergnügen verbindet man automatisch mit dem Sommer – wegen dem Rauch, der überall hinzieht. Man braucht dazu einen Kleingarten oder eine größere Rasenfläche, die weit genug vom Haus entfernt ist. Wer je auf dem Balkon gegrillt hat, erinnert das Gemecker der erbosten Nachbarn, deren auf dem Balkon trocknende Wäsche wochenlang nach Rauch roch. Die Nachrichten über Fahrlässigkeit beim Grillen sind auch nicht zu überlesen – und warum Jahr für Jahr unvorsichtige Menschen entscheiden, einen noch glühenden Grill im Wohnzimmer auskühlen zu lassen, ist auch nicht nachvollziehbar. Bereuen können sie diese Entscheidung im Regelfall nicht – sie ruhen anschließend nämlich einen halben Meter unter der Erde. Alle anderen machen sich am nächsten Morgen daran, die völlig verklebten Grillroste zu schrubben. So schön es ist, zu grillen, so viele Nachteile hat das Vergnügen. Jedenfalls, so lange man keinen Elektrogrill kauft!

Im Grunde spricht alles für einen Elektrogrill. Es beginnt bei der jahreszeitlichen Unabhängigkeit und endet bei der Sicherheitsfrage. Elektrogrills benötigen weder Anzünder noch Brennbeschleuniger, weder Holzkohle noch Gas. Demnach kann es auch keine furchtbaren Verbrennungsunfälle geben. Man stellt den Elektrogrill auf, steckt den Stecker in die Dose und freut sich am Grillvergnügen. Das kann man ohne Probleme auch auf dem Balkon genießen. Ohne Rauchentwicklung kein Stress mit den Nachbarn. Die Wärmeentwicklung geschieht gleichmäßig, nichts verkohlt. Noch ein Vorteil ist der gute Geschmack. Hier kann kein Fett in die Flamme tropfen und kein Rauch räuchert das Grillgut. Auch wenn das manchem gefällt, ist es nicht besonders gesund. Spätestens, wer Familie hat, achtet auf Sicherheit und Gesundheitswerte.

Die Auswahl an Elektrogrills ist recht groß, man findet Outdoor-Grills ebenso wie Indoor-Grills für den Tisch. Wer das typische Grillerlebnis genießen möchte, wird sich keinen kleinen Tischgrill kaufen, sondern lieber einen Kugelgrill von Outdoorchef oder eines der ansprechenden Outdoor-Modelle von Weber. Diese fallen durch ihre typische halbrunde Form und die beiden seitlichen Griffe auf. Preislich macht der Outdoor-Chef Elektrogrill “City Electro” eine sehr gute Figur. Das stabile Dreibein, auf dem der Grilltopf ruht, überzeugt bereits beim Ansehen. Es wird durch eine praktische Ablagefläche noch weiter stabilisiert. Sie kann zum Reinigen entfernt werden. Alle Bedienungstasten des Outdoor-Chef-Elektrogrills befinden sich in einem halbrunden Feld, das sich im vorderen Bereich des Standgrills befindet. Die Heizröhren schlängeln sich direkt unter dem Grillrost und erhitzen das Grillgut gleichmäßig. Man kann die Temperatur leicht nach oben und unten regeln. Wer grundsätzlich Aluminiumfolie zum Gillen benutzt, hat anschließend so gut wie nichts zu reinigen.

Die Kommentare sind geschlossen.